Abnehemen im Schlaf

Abnehmen im Schlaf - Wunschtraum oder Wirklichkeit

 

70 bis 80 Prozent aller Frauen und 20-30 Prozent aller Männer haben einen oder mehrere Diätversuche hinter sich. Egal ob Zitronen-, Kartoffel - oder Atkins - Diät und Co:

Der Effekt ist immer nur kurz.

Und nun haben wir ein Produkt an Hand, das Abnehmen sogar im Schlaf verspricht. Wie ist das möglich? Kann das wahr sein? Wir sagen ganz klar ja, Abnehmen im Schlaf ist möglich, wenn gewisse Bedingungen erfüllt sind.
Wie das genau geht und was dabei zu beachten ist, erfahren sie jetzt im Detail.

Die erste Frage, die wir uns stellen müssen, lautet: Warum nehmen wir eigentlich zu? Die simple Antwort darauf heißt: Weil wir zuviel essen, das heißt, mehr essen als wir verbrauchen oder mehr Input als Output, um es neudeutsch zu formulieren. Hinzu kommt, dass wir oft das Falsche zum falschen Zeitpunkt essen, denn unser Körper verhält sich noch immer wie zur Zeit der Neandertaler, die ja bekanntlich ihrem Essen
hinterher- bzw. auch einmal vorne weglaufen mussten.

 

Der Urzeitmensch aß, wenn er Erfolg hatte und wenn es etwas zu essen gab. Wenn er mehr zu essen hatte, als er gerade benötigte, legte sein Körper Fettdepots aus dem Überschuss an, die als Energiereserve für magere Zeiten dienten.

Wir müssen nicht mehr dem Wild hinterherlaufen und es erlegen, wir fahren mit dem Auto zum Supermarkt. Der Energiebedarf der modernen Menschen ist in der Regel relativ gering, da die wenigsten von uns noch schwer arbeiten. Und die Notzeiten, für die unsere Fettdepots angelegt sind, treten so gut wie nie ein. Die Folge ist Übergewicht, das auch heute immer häufiger als Ursache für Krankheiten wie Hochdruck, Herzinfarkt, Schlaganfall, Diabetes, Gicht etc. in den Mittelpunkt rückt.

Anfragen: 0664-3382592


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!